Archiv

2013

27. Mai 2013
Beginn der Bildungsmaßnahme zum Berufsabschluss "HauswirtschafterIn"

Zum Berufsabschluss in 9,5 Monaten:
Wer eine Affinität zur Hauswirtschaft und deren praktisch-konkreten, sozial-beratenden, verwaltend-organisatorischen und kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten besitzt, ist hier richtig und kommt schnell zum Ziel. Die staatlich anerkannte HauswirtschafterInnen finden eine Beschäftigung in Teil- und Vollzeit in diversen Bereichen wie Wohn- und Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche, in Wohn- sowie Pflegeeinrichtungen für Senioren und für Menschen mit Behinderung,
in Wohngruppen, in Erholungsheimen, Jugendherbergen, Tagungs-häusern und anderen Bildungseinrichtungen, in Krankenhäusern,
Kur- und Reha-Kliniken, in Betrieben der Gastronomie und Hotellerie und in privaten Haushalten. Sie können dabei beruflich aufsteigen und sich weiterentwickeln.

Zu empfehlen ist diese Bildungsmaßnahme insbesondere für Frauen, die ihre Kompetenzen noch nicht so sehr in regulären Arbeitsverhältnissen sondern in ihrem häuslich-privaten Umfeld, in Aushilfe oder in Ehrenamt erworben haben und nun gerne beruflich durchstarten möchten. Ggf. wird der Schulabschluss durch den Berufsabschluss erworben bzw. aufgewertet. MigantInnen erhalten eine fachsprachliche Begleitung, sodass der Lernerfolg gesichert ist.

> Weitere Infos finden Sie hier



22.Mai 2013

Artikel im Wochenblatt:
"35.000 Euro für die Helfer vom Elbschloss"

> Artikel als PDF (960 KB)

--------------------------------------------------------------------

 

2011

29. Juni 2011
Im Rahmen des Projektes Interkulturelle Elternarbeit erfreut sich die
interaktive Bildungsveranstaltung "Interkulturelles Zusammenleben" großer Beliebtheit.
Gemeinsame Erlebnisse verbinden; hier lernt jeder von jedem den wertschätzenden Umgang trotz kultureller Unterschiede und das Verstehen der kulturbedingten Umgangsformen. 
Im Vordergrund steht der Austausch mit Gleichgesinnten in einem
interkulturellen Kontext.

Weitere aktuelle Themen finden Sie hier...


01. Januar 2011

Am 01.01.2011 nahm die "PE Ausbildungsagentur" ihre Arbeit auf. Im Rahmen dieses Projektes werden junge Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen und Unternehmen, die Ausbildungsplätze anbieten möchten, beraten.


01. Januar 2011
AQtivus hat ein neues Projekt gestartet für Existenzgründer, die einen Migrationshintergrund haben oder arbeitssuchend sind. Teilnehmer bei "Hamburger Business Starter" erhalten kompetente Unterstützung und Begleitung auf ihrem Weg in die Selbständigkeit.

>> www.hamburger-business-starter.de

--------------------------------------------------------------------

In Kooperation mit der Bücherhalle Harburg bietet AQtivus seit Sommer dieses Jahres einmal im Monat einen Bewerbungs-mappencheck verbunden mit Arbeits- und Berufsberatung an.

Die Beratung findet statt:
Jeden zweiten Donnerstag im Monat von 15:00 bis 18:00 Uhr in der Bücherhalle Harburg, Eddelbüttelstraße 47a, 21073 Hamburg (Harburger Caree). Mit oder ohne Terminvereinbarung.
Termine werden auf Wunsch telefonisch erteilt; Tel. 040-28 40 72-100
Termine in diesem Jahr: Do.14.10./Do.11.11./Do.09.12.2010

--------------------------------------------------------------------

 

2010

01. März 2010 – Fernsehkoch Steffen Henssler kocht mit Schülern des Projekts „AQtivus Schülercoaching“

Der Hamburger Fernsehkoch und Restaurantinhaber Steffen Henssler hat heute zusammen mit 15 Schülern der Beruflichen Schule Uferstraße in Eilbek Speisen für den Verkauf im schuleigenen Bistro zubereitet. Organisiert hatte den Vormittag das Projekt „AQtivus Schülercoaching“.
>> Mehr...

--------------------------------------------------------------------

04. Januar 2010 – Neues AQtivus-Projekt „Nabucco“: Beratung und Coaching für Erwerbslose über 50 Jahren

AQtivus hat ein neues Projekt für Erwerbslose über 50 Jahren gestartet, die Arbeitslosengeld I beziehen. Ziel der Beratungs- und Coachings-leistungen ist die Vermittlung in eine Beschäftigung.
>> Mehr...

--------------------------------------------------------------------

04. Januar 2010 – Neues Projekt „Stadtteillotsinnen“ in drei Stadtteilen Hamburgs


AQtivus startet in den Bezirken Wandbek, Harburg und Nord sein neues Projekt „StadtteillotsInnen“: Arbeitssuchende Frauen und Männer über 25 Jahren geben Familien und Alleinerziehenden Orientierung zu
Bildungs-, Gesundheits- und Freizeitangeboten.
>> Mehr...

--------------------------------------------------------------------


Abgeschlossene Projekte 2010 - 2014:

Informationen zu Schule und Ausbildung

Wir geben Orientierung im deutschen Schul- und Ausbildungssystem

Zusammen mit der Lawaetz-Stiftung informieren wir Sie kostenlos im Hamburger Raum über das deutsche Schul- und Ausbildungssystem. In diesem Projekt - gefördert durch den europäischen Integrationsfonds (EIF) - mit Namen „AKLA“ (Aktivieren – Kontaktieren – Lernen – Arbeiten) beraten wir Sie auch, wie Sie Ihr Kind am besten unterstützen können und welche Bildungs- und Ausbildungsangebote es in Ihrem Stadtteil gibt. Wenn Sie Interesse haben, bilden wir Sie zu Multiplikatoren aus, um diese Informationen zu Schule und Bildung wiederum an andere Bewohnerinnen und Bewohner Ihres Stadtteils weiterzugeben.

Kontakt Stadtteilbüro
Hamburg-Langenhorn:

Ute Kolochowski
Käkenflur 16 h
Tel: 040 - 35 96 92 65
(dienstags 14.00 - 16.30 Uhr)

Kontakt Stadtteilbüro
Hamburg-Steilshoop:

Soheila Safari
Schreyerring 47
Tel: 040 - 79 69 68 02
(dienstags 9.30 - 12.00 Uhr)


------------------------------------------------------------------------------------------------


Jugendberatung im Elbschloss an der Bille

Das Angebot richtet sich an junge Menschen unter 25 Jahren,
insbesondere aus Horn, Hamm und Rothenburgsort, aber auch
aus anderen Stadtteilen aus Hamburg-Ost.

Kommst du mit deinen Anliegen alleine nicht weiter?
Wir können Dir sicherlich weiterhelfen.
Ruf einfach an oder komm während unserer Öffnungszeiten vorbei

Tel. 0176 – 34 85 54 19 / 040 – 28 40 72 203

Öffnungszeiten:

Montag 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wo:
Elbschloss an der Bille
Süderstraße 324, 20537 Hamburg


>> Flyer


Kontakt:
Ute Weber
Tel.: 0176 – 34 85 54 19 / 040 – 28 40 72 203
u.weber@aqtivus.de

Logo Hamburg    


------------------------------------------------------------------------------------------------

ICB - Individuelles Coaching und Beratung von Arbeitssuchenden

Wir begleiten und motivieren Sie – zu einer neuen Berufs- und Lebensperspektive

Sie sind schon länger arbeitssuchend und deshalb oder aus anderen Gründen in einer schwierigen sozialen Situation? Bei uns bekommen Sie ein umfangreiches individuelles Coaching und Beratung, um neuen Mut zu fassen und sich neue Perspektiven zu erarbeiten. Bis zu neun Monate lang haben Sie bei uns einen vertrauenswürdigen Ansprech-partner, der Sie auch in schwierigen Situationen berät und Ihnen Lösungswege aufzeigt. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, an Gruppenangeboten teilzunehmen, wie zum Beispiel


Dieses Angebot wird vom Europäischen Sozialfonds sowie der
Hamburger Behörde für Wirtschaft und Arbeit gefördert und in Kooperation mit team.arbeit.hamburg umgesetzt.

Logo ESF  


--------------------------------------------------------------------


Schülercoaching STARTHILFE

Schülercoaching von AQtivus: Orientierung auf dem Weg in den Beruf

Du suchst nach Orientierung für den Einstieg in einen Beruf, der zu Dir passt? Dann bist Du bei unserem Schülercoaching genau richtig! Wir haben einen guten Überblick über alle Ausbildungsberufe und Branchen des Arbeitsmarktes. Deshalb können wir Dich dabei coachen, den richtigen Weg in den passenden Beruf zu finden. Auch bei Bewer-bungen und der Vorbereitung auf Einstellungstests und Vorstellungs-gespräche.

Schüler und Schülerinnen von folgenden Schulen können unser Ange-bot wahrnehmen:

Solltest Du eine intensive Einzelbetreuung wünschen, vermitteln wir Dir einen ehrenamtlichen Coach, der einmal pro Woche mit Dir zusammen-arbeitet und Dich fördert.

"Schülercoaching STARTHILFE" ist ein Projekt der AQtivus gGmbH und der AWO Hamburg. Es wird aus dem Europäischen Sozialfonds ESF sowie von der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) gefördert.

>> Jugend- und Bildungswerk der AWO Hamburg GmbH

Logo ESF  


--------------------------------------------------------------------


Kompetenzagentur Hamburg-Ost


Übergang Schule – Beruf: Wir lotsen Jugendliche und junge Erwachsene im Stadtteil Hamm-Süd

Im Nachbarschaftszentrum „Elbschloss an der Bille“ in Hamm-Süd helfen wir Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Hauptschul-
oder ohne Schulabschluss beim Einstieg in einen Beruf. Wir geben
14- bis 27-Jährigen berufliche Orientierung, unterstützen beim Erstellen von schriftlichen Bewerbungsunterlagen, bereiten auf Vorstellungsge-spräche vor und stellen Kontakte zu Betrieben her. Bei psychosozialen Problemen und schwierigen Lebenssituationen bieten wir uns als Ansprechpartner an und vermitteln an die richtigen Fachstellen weiter.

Unser Angebot gehört zum Projekt „Kompetenzagentur Hamburg-Ost“ und ist Teil einer bundesweiten Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. AQtivus leistet dieses Case-Management in Kooperation mit Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e.V.. Finanziell gefördert wird die „Kompetenzagentur Hamburg-Ost“ durch den Europäischen Sozialfonds, das Bezirksamt Hamburg-Mitte sowie team.arbeit.hamburg.

>> Website Kompetenzagentur Hamburg-Ost

>> Jugend- und Bildungswerk der AWO Hamburg GmbH


Logo ESF  


AQTIVUS
Start
Stellenbörse
Über uns
Aktuelles & Termine
Kontakt & Impressum